Radfahren in Weser–Ems

Das Gebiet Weser–Ems wird allgemein als ideal zum Radfahren bezeichnet:  Kaum Steigungen und viele kleine Straßen durch weite Landschaftsbereiche; beinahe jedes Ausflugsziel ist auch leicht mit dem Rad zu erreichen.  Nachteil unserer Region:  Wir haben (fast) immer den Wind von vorne.

Wegen der Größe des Gebiets und der Vielzahl lohnender Ziele möchten wir Ihnen an Stelle einzelner Ausflugstips Literatur und Karten empfehlen, in denen Sie sich nach Ihrem Interesse Anregungen für entsprechende Ausflüge suchen können.

Literatur mit Verlagsangaben:

  • Mühlen in Ostfriesland, Bloem und Bloem
  • Museumsführer durch das Oldenburger Land, Ruwisch
  • Baudenkmäler im Oldenburger Land, Neidhardt
  • Burgen und Schlösser im Raum Oldenburg und Ostfriesland, Müller
  • Mittelalterliche Kirchen und Kapellen im Oldenburger Land, Gilly
  • Reiseführer ohne Grenzen, Ems–Dollart–Region
  • Museen in der Ems–Dollart–Region, Ems–Dollart–Region
  • Festungen und Schanzen im Gebiet von Ems und Dollart
  • Ems–Dollart–Region

Genauere Routenvorschläge können einer Vielzahl von Radwanderführern und Karten entnommen werden.  Wir empfehlen daraus folgende Auswahl:

  • Radwanderbuch Oldenburg Ost (Wesermarsch, Jadebusen, Oldenburger Land), Leiningen
  • Radwanderbuch Oldenburg West (Ammerland), Leiningen
  • Radwanderbuch Friesland und umzu, Ahlers, Leiningen, van Schie
  • Radwanderkarte 1:75000 des Landes Niedersachsen.  Sehr gute Karte mit eingezeichneten Wegeempfehlungen.  Blätter Bremerhaven, Papenburg, Oldenburg, Aurich
  • Regionalkarte 1:100000 des Landes Niedersachsen.  Karte ohne eingezeichnete Wegeempfehlungen.  Blätter OL–Süd, OL–Nord, Ostfriesland.
  • ADFC–Radtourenkarte 1:150000, Ostfriesland + Emsland, (RTK 150, Blatt 5), mit eingezeichneten Wegeempfehlungen.
  • ADFC–Regionalkarte 1:75000, Blatt Oldenburg + Umgebung.

Die vorgestellten Bücher und Karten erhalten Sie in Buchhandlungen und teilweise auch im Infoladen des ADFC Oldenburg.

Jeder Kartenkundige kann sich so leicht seine Routen zusammenstellen und auf eigene Faust bzw. Rad auf den Weg machen.  Wem das nicht liegt oder wer das Fahren in der Gruppe bevorzugt, findet in diesem Programm sicher auch einige geführte Touren, die seinem Interesse entsprechen.

© 2017 ADFC