Radwege in Holperhausen

Nordenhams Radwegenetz im Praxistest

Ein Artikel in der Kreiszeitung Wesermarsch vom 18.11.2017.

Mit dem Vorsitzenden des ADFC Oldenburg, Heinrich Book, ist der Redakteur der Kreiszeitung Wesermarsch, Christoph Heilscher, wichtige Straßen in Nordenham abgeradelt. Leitet Herunterladen der Datei einHier sein Bericht.

Einige Anmerkungen hieraus:

  • »Die kombinierten Rad-/Fußwege sind in Nordenham oft zu schmal. «
  • „Ein Radweg sollte zwei Meter breit sein, ein kombinierter Radund
    Fußweg 2,50 Meter“

Deutschland pendelt

27,9% aller Berufstätigen haben unter 5 km Arbeitsweg.
47,8% immerhin noch unter 10 km.

22,2% haben einen Arbeitsweg unter 10 Minuten.
69,7% unter 30 Minuten.

Aber:
67,7% fahren mit dem PKW zur Arbeit.
9,0% mit dem Fahrrad.
8,2% gehen zu Fuß.

Quelle: Öffnet externen Link in neuem FensterMikrozensus 2016 (destatis, Statistisches Bundesamt)


Verkehr in der Stadt

Ein Öffnet externen Link in neuem FensterKurzfilm des Umweltbundesamtes

Saubere Luft, Ruhe und mehr Platz und Grün in der Stadt – das geht nur mit weniger Autos. Damit die Menschen weiterhin mobil sind wie heute, müssen die Alternativen zum eigenen Pkw deutlich attraktiver werden. Ein Erklärfilm zeigt Probleme und Lösungen.

Zustand der Radwege an Landstraßen in Niedersachsen

Der Zusatnd der Radwege an Landstraßen in Niedersachsen hat sich seit 2010 verschlechtert. Dies zeigt eine Zusatndserfassung von 

Vergleich 2015 zu 2010:

  • guter Zustand: 76 Prozent (2010: 82 Prozent)
  • mittlerer Zustand: 6 Prozent (2010: 4 Prozent)
  • schlechter Zustand: 19 Prozent (2010: 14 Prozent)

Grafik: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr; Referat 42
-> Öffnet externen Link in neuem Fensterweiterlesen

© 2018 ADFC