Checkliste für den Fahrradurlaub

(entnommen aus dem ADFC–Informationsblatt "Fahrradtourismus")

Die Liste soll bei der Vorbereitung mehrtägiger Radtouren helfen.  Sie ist nur zur Orientierung gedacht, da jede Radtour unter anderen Rahmenbedingungen stattfindet.  Deshalb werden sich auch Ausstattung und Gepäck immer wieder ändern.  Ein Grundprinzip ist jedoch immer gleich:  je weniger Gepäck, desto größer der Radelspaß.  Daher vor dem Einpacken immer fragen, ob mir das jeweilige Teil auch ernsthaft fehlt, wenn ich es zu Hause lasse?

Packtaschen

 

  • zwei separate Packtaschen, hinten
  • ggf. Zwei Low–Rider Packtaschen, vorn
  • eine Lenkertasche
  • ggf. Packrolle, hinten

 

Der Inhalt der Packtaschen

 

  • kurze Hose
  • lange Hose
  • Radlerhose
  • Socken
  • Unterwäsche
  • T–Shirts
  • Oberhemden
  • Pullover
  • Windjacke (regendicht)
  • Schildmütze
  • Badezeug
  • Turn-/Fahrradschuhe
  • weiteres Paar Schuhe
  • Radler–Handschuhe

Waschen und Pflegen

  • Seife mit Dose
  • Kamm/Bürste
  • Zahnbürste/Zahnpasta
  • Handtücher
  • Rasiermittel
  • Monatshygiene
  • Waschmittel/Waschpaste
  • Spülmittel/Küchentuch
  • Klopapier
  • Schuhputzzeug
  • Nähzeug

Camping

  • Schlafsack
  • lsomatte
  • Leichtgewichtzelt
  • Gewebeklebeband

Orientierung und Papiere

  • Radwander-/Radtourenkarten
  • Radreiseführer
  • ggf. Sprachführer
  • Personalausweis/Paß
  • ggf. Jugendherbergsausweis
  • ggf. DJH–Verzeichnis
  • Geld, Schecks. Postsparbuch
  • Schreibzeug
  • Notizbuch mit Adressen

Radapotheke

  • Pflaster/Stretchverband
  • Salbe gegen Verstauchungen
  • Insektenabstoßmittel
  • Antidurchfallmittel
  • Sonnenschutzmittel

Fahrradausstattung

  • Fahrradschloß
  • Trinkflaschen
  • Ersatzschlauch
  • Luftpumpe und Flickzeug
  • Werkzeug
  • Ersatzseilzüge für Bremsen und Schaltung
  • Kleinteile (Muttern, Schrauben, Scheiben. Bremsschuhe etc.)

Sonstiges

  • Fotoapparat und Filme
  • Taschenmesser
  • Taschenlampe
  • Klappschere

© 2017 ADFC